Skip to:

Fussballclub Wängi

Wenn Du Anregungen und Wünsche zur Gestaltung und dem Inhalt dieser Seite hast, schreib uns bitte. Mittels Kontaktformular erreichst Du die Verantwortlichen auf schnellstem Wege.


  • Beitragsdatum: Mittwoch, 07. Dezember 2016

    Den Verantwortlichen des FC Wängi ist ein wahrlicher Coup gelungen. Es ist ihnen gelungen Kevin Wiesmann zurück nach Wängi zu lotsen.

    Der Routinier war zuletzt beim 2. Liga inter Verein FC Frauenfeld und dann beim FC Münchwilen auf Punktejagd. Zur Rückrunde wird Wiesmann das Zentrum verstärken. Zu den Stärken Wiesmanns zählen sicherlich seine Technik am Ball sowie seine Spielübersicht und der unbedingte Siegeswille. Zusammen mit den Youngstern wird die Mannschaft nochmals an Stabilität und Qualität im Aufbauspiel gewinnen.

  • Beitragsdatum: Freitag, 25. November 2016

    Neben Michael Schneider stösst auch Fabian Widmer zum Wängener Fanionteam. Der jüngere Bruder von Raffael Widmer kommt vom 2. Ligisten FC Tobel-Affeltrangen und hat bereits von sich Reden gemacht.

  • Beitragsdatum: Dienstag, 15. November 2016

    Die Winterpause hat noch nicht mal richtig angefangen da dürfen die Verantwortlichen des FC Wängi bereits den ersten Neuzugang für die kommende Rückrunde bekannt geben.
    Mit Michael Schneider kommt ein bekanntes Gesicht zurück auf die Grosswis. Vor gut 1 1/2 Jahren packte Schneider seine Sachen in Wängi und kehrte zu seinem Stammverein nach Eschlikon zurück.

  • Beitragsdatum: Sonntag, 06. November 2016

    Unter spätherbstlichen Bedingungen überstand Wängi einen, wie erwartet, harten Kampf, in der Glarner Abendarena.  Mit viel Leidenschaft und grossem Selbstvertrauen konnte das Fanionteam den rustikalen Gladiatoren aus Netstal trotzen und mit einem wunderbaren Treffer von Cardoso den Wintermeister verdient feiern.

  • Beitragsdatum: Sonntag, 30. Oktober 2016

    Wieder gelingen dem Team von Trainer Bernhardsgrütter 5 Tore in einem Spiel. Die Zuschauer sahen eine sehr gute erste Halbzeit mit einer 4:0 Führung gefolgt von einer durchschnittlichen zweiten Halbzeit mit einer turbulenten Schlussphase. Noch vor dem Spiel wurde Matthias Gantenbein verabschiedet. Er hat nach vielen erfolgreichen Jahren für den FC Wängi den Rücktritt bekannt gegeben.

  • Beitragsdatum: Sonntag, 23. Oktober 2016

    Wängi spielte wieder mit einer sehr offensiv ausgerichteten Taktik und bot ein dominantes und attraktives Spiel. Matchwinner war Bruno Cardoso, der an allen 5 Treffer beteiligt war.

Seiten